Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Ellmauthaler, Ellmauthaler, true Volkmar J.
* 1957 -05-2626.5.1957 Wien. Komponist, analytischer Supervisor, Coach und medizinischer Psychologe. Ausbildung am Konservatorium der Stadt Wien (u. a. bei R. Batik, K. Schwertsik) und am Diözesan-Konservatorium. Studium an der Univ. Wien (Medizin, Philosophie, medizinische Psychologie). Weitere Ausbildung bei K. Popper, Irenäus Eibl-Eibesfeldt und Raoul Schindler. Als Organist, Chorleiter und Dirigent tätig (bis 1987 Wiener Singgemeinschaft, bis 1988 Pfarre am Tabor, Stadtchor Klosterneuburg, Wiener Sommerakademie; seit 1982 Organist in St. Leopold am Leopoldsberg), außerdem Lehrtätigkeit an der J. G. Albrechtsberger MSch. der Stadt Klosterneuburg/NÖ. Hauptberuflich als Einzel- und Gruppen-Supervisor, Lebens-, Sozial- und Sexualberater tätig. E. versucht in seinen Kompositionen zu einer „sprachlich wie emotional erfahrbaren Tonalität“ zu finden.
Ehrungen
3 Staatspreise der Republik Österreich für Komposition; Concorso Internazionale „Olivier Messiaen“ 1989.
Schriften
Die Wölfe. Ein Vorgang (1998); Der Morgen. Eine Toccata (1998); Das Hochamt. Eine Wandlung (1998); zahlreiche Publikationen zu medizinischer Psychologie.
Werke
Kammer- und Chormusik.
Literatur
MaÖ 1997; Goertz 1994; pers. Mitt. V. E. http://oekb.musicaustria.at (7/2011).

Autor(en)
Andrea Harrandt
Georg Demcisin
Empfohlene Zitierweise
Andrea Harrandt/Georg Demcisin, Art. „Ellmauthaler, Volkmar J.‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 15/07/2011]