Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Friedmann, Friedmann, true Robert
* 1888-09-011.9.1888 Wien, † --nach 1939 Birmingham/GB?. Pianist, Komponist. Sohn eines Rechtsanwaltes. Nach dem Besuch des Franz-Josef-Gymnasiums Studium der Musikwissenschaft bei G. Adler an der Univ. Wien (Dr. phil. 1914). Klavierunterricht bei Louise Kruß, Rauch und Paul de Conne. 1908–11 Meisterschüler an der Wiener MAkad. bei F. Busoni und L. Godowski. Privat Musiktheorie bei R. Heuberger und F. Schreker. Zunächst Tätigkeit als Bankbeamter, widmete er sich später ganz der Musik. Als Pianist Konzerte im In- und Ausland sowie auf Radio Wien, darüber hinaus auch kompositorisch tätig. 1923/24 Klavierpädagoge am Neuen Wiener Konservatorium. Heiratete am 14.11.1924 die Klavierlehrerin und Komponistin Rosalia (Sally) Klaar (* 14.12.1892 Wien, † 3.11.1941 Wien). Nach der Scheidung von seiner Frau emigrierte er (Exil) im Juni 1939 nach England und war als Klavierlehrer in Birmingham tätig.
Schriften
Karl Maria von Webers Klavierwerke, Diss. Wien 1914.
Werke
Märchenoper, Kammermusik, drei Streichquartette, Klaviermusik, Klavierquartett, Lieder, Klaviermusik.
Literatur
M. Klang, Die geistige Elite Österreichs 1936, 225; Müller-Asow 1929; O. Friedmann, Prominenten Almanach 1 (1930); G. Clare, Das waren die Klaars 1980, 60ff; G. Gaugusch, Wer einmal war 2011; ÖNB (Hg.), Handbuch österr. Autorinnen und Autoren jüdischer Herkunft I (2002), 384; F-A 1936; NFP 24.3.1914, 13; WStLA (Meldearchiv); Geburtsbuch der IKG Wien 1888, RZ 3619 u. 1892, RZ 2833 [R. Klaar]; www.genteam.at; eigene Recherchen.

Autor(en)
Monika Kornberger
Empfohlene Zitierweise
Monika Kornberger, Art. „Friedmann, Robert‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 21/08/2018]