Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Fuchs, Fuchs, Franz Familie
Franz sen: * 1873-02-2626.2.1873 Gnas/St, † 1955-05-1515.5.1955 Judenburg/St. Komponist, Dirigent. Sohn des Harmonikaerzeugers Franz (* 1852 Gnas, † 1908 Judenburg), dessen Handwerk er auch erlernte. Ausbildung als Theaterkapellmeister an der Theaterschule in Sondershausen/D. 1910 kehrte er als Regens chori, Stadtkapellmeister, Musiklehrer und Dirigent mehrerer Chorvereinigungen nach Judenburg zurück, wo er bis zu seinem Tod das kulturelle Leben mitgestaltete. Stand in seinem musikalischen Schaffen der Spätromantik nahe.
Gedenkstätten
Gedenktafel am Haus Herrengasse 3, Judenburg.
Ehrungen
Joseph Marx-Musikpreis des Landes Steiermark 1948, Prof.-Titel 1955.
Werke
450 Werke (9 Symphonien, 10 Opern, Bühnenmusik zu Unser Erzherzog Johann, Messen und kirchenmusikalische Werke).


Franz jun.: * 11.1.1902 Judenburg, † 5.6.1988 Judenburg. Musiker. Erster Unterricht beim Vater, dann Ausbildung bei Thomas Wurzer im Stift St. Lambrecht/St. Ab 1919 lernte er den Harmonikabau vom Vater. Ab 1927 Organist und Musiklehrer in Irdning/St, von wo aus er Dirigier- und Kompositionsklassen bei B. Paumgartner und F. Frischenschlager am Mozarteum Salzburg besuchte. Ab 1941 Direktor der MSch. in Pettau (Ptuj/SLO). Kehrte nach dem Zweiten Weltkrieg nach Judenburg zurück, um am Aufbau des Musiklebens mitzuwirken (u. a. Gründung des Judenburger Kammerorchesters). 1959–67 Direktor der MSch.


Ehrungen
Joseph Marx-Musikpreis des Landes Steiermark 1955; Prof.-Titel 1967; Ehrenbürger von Judenburg.
Werke
Kantate Das Lied vom Jahr (T: Josef Weinheber, 1955); Streichquartett F-Dur op. 57; Chöre; Lieder; Variationen über ein Thema von J. S. Bach; Präludium für Orchester.
Literatur
StMl 1962–66; Suppan 1976; U. Schweighofer, F. F. d. J., Dipl.arb. Graz 1988; W. Suppan in Mitt. d. Steir. Tonkünstlerbundes 94 (1988); K. Stekl in Steirische Musikerjubiläen 1972.

Autor(en)
Andrea Harrandt
Empfohlene Zitierweise
Andrea Harrandt, Art. „Fuchs, Familie‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 08/01/2002]