Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Gebauer, Gebauer, true Ferry (eig. Ferdinand) Wilhelm
* 1901 -05-2828.5.1901 bei Wien, 1981 -10-044.10.1981 Wien. Komponist und Verleger. Als Musiker von den Eltern, an der Wiener Volkshochschule (Harmonielehre) und von C. M. Ziehrer ausgebildet, als Opernsänger in Berlin von Jean Nadolowitsch (1875–1966) und R. Papier (Paumgartner). G., der über 2.000 Werke komponierte, war auch Besitzer eines eigenen Musikverlags und wurde aufgrund seines umfangreichen Schaffens in diesem Genre als „Marschkönig“ bezeichnet, komponierte aber auch zahlreiche Wienerlieder.
Gedenkstätten
Ehrengrab Wr. Zentralfriedhof.
Ehrungen
Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Niederösterreich; Silbernes Verdienstzeichen des Landes Wien; Goldene Volkskunstnadel für das Wienerlied.
Werke
Operetten; Ouvertüren; Tanzmusik; rund 1000 Märsche; Wienerlieder.
Literatur
Lang 1974 u. 1986; Czeike 2 (1993).

Autor(en)
Uwe Harten
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Gebauer, Ferry (eig. Ferdinand) Wilhelm‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 19/02/2002]


GND
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen

Publikationen zur Musikforschung im Verlag