Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Goebel, Goebel, true Alexander
* 1953 -10-099.10.1953 Lünen/D. Schauspieler, Sänger, Regisseur, Entertainer, Hörfunkmoderator. Stand bereits mit 14 Jahren mit seiner eigenen Band auf der Bühne, 1971–74 Mitglied der britischen Rockband The Rolling Machine Band. Rückkehr nach Deutschland, 1976 Aufnahme ans Wiener Reinhardt-Seminar. Aufgrund eines Engagements ans Theater an der Wien 1977 brach G. seine Schauspielausbildung ab. Nach weiteren Engagements im Schauspielhaus Wien, im Volks- und im Burgtheater startete er im Theater an der Wien eine Musicalkarriere mit Haupt- und Titelrollen in Evita, Phantom der Oper, Jesus Christ Superstar oder Wake Up. 1982 veröffentlichte er mit A. G. sein erstes Soloalbum, mit dem Titel Sisyphus gelang ihm 1985 eine Top-Ten-Platzierung in der Österreichischen Hitparade. Spielte daneben Theater und in zahlreichen Filmproduktionen, seit 1992 Comedy & Musik-Programme; führte bei diversen Kabarett-Revuen (u. a. Simpl, Hektiker) Regie. 1996–2002 lebte er in New York/USA, danach Rückkehr nach Wien. 1993–96 moderierte er auf Radio Wien G. am Samstag, seit 2005 die A. G. Show. G. war 2007/08 Jurymitglied der ORF-Castingshow Musical! Die Show und bei der ZDF-Show Musical Showstar 2008.
Werke
Kabarett-Programme Zum G. (auch CD, 1992); Alles G.; Das G. vom Ei; Mit Messer und G.; Best of G.; Angst (2002); Ausgesprochen G. (2007); Gute Gefühle (2010) – Alben: A. G. (1982); Gefühl und Härte (1985); Wir sind alle; eMANNzipation (2005); Singles: Rock ’n’ Roll geschädigt (1982); Sisyphus (1985); Der nackte Wahnsinn (1986); Einsamer Mann (1986). Titelsong Manche Männer zum Film Eine fast perfekte Hochzeit (1999).
Schriften
Zum G. 1992.
Ehrungen
Ybbser Spaßvogel 1998; Goldenes Verdienstzeichen des Landes Wien 2010.
Literatur
Fink 2000; ÖL 1995; www.sra.at (10/2010); www.goebel.at (11/2011); wien.orf.at (10/2010); de.wikipedia.org (11/2011); Mitt. Franziska Neuwiesinger (Management G.).

Autor(en)
Monika Kornberger
Empfohlene Zitierweise
Monika Kornberger, Art. „Goebel, Alexander‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 12/11/2011]