Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Hofmann, Hofmann, true Anton
* 1912 -09-1010.9.1912 Pfaffstätten/NÖ. * 2007 -07-1010.7.2007 Baden bei Wien/NÖ. Kapellmeister und Komponist. Erlernte schon in seiner Jugend mehrere Instrumente (Geige, Klavier, Flügelhorn, Xylophon) und wirkte zuerst in der Blasmusikkapelle von Pfaffstätten und dem Badener Kurorchester mit bzw. trat als Xylophon-Solist auf. 1931 gründete H. ein Salonorchester. 1935 legte er eine „Kapellmeister-Prüfung“ bei E. Pfleger ab. Ab 1934 (bis 1999) leitete er als Kapellmeister die Trachtenkapelle Pfaffstätten, diente in der Zeit des Zweiten Weltkrieges u. a. als Militärmusiker und war 1973–82 Bezirkskapellmeister des Bezirkes Baden. Lange Jahre wirkte H. auch im Kirchenchor seiner Heimatgemeinde mit und war 1957– 2005 Regens chori. Ab 1937 sind eigene Werke von H. bekannt, v. a. Blasmusik und Tänze, zahlreiche Bearbeitungen entstanden u. a. in Zusammenarbeit mit dem Verlag Kliment.
Gedenkstätten
A. H.-Gasse (Pfaffstätten); Musikverein „A. H.“ Pfaffstätten.
Werke
P: Ehrenzeichen vom hl. Stephanus in Bronze der Erzdiözese Wien; Ritter des päpstlichen Silvester-Ordens; Goldener Ehrenring der Marktgemeinde Pfaffstätten; Ehrenbürger von Pfaffstätten; Ehrenkpm. des Musikvereins „A. H.“ Pfaffstätten; Auszeichnungen des Niederösterreichischen Blasmusikverbandes.
Werke
Heil Pfaffstätten, Mondflug, Gute Freunde, Pfaffstättner Feuerwehrmarsch, Keine Zeit, Im Haselgraben, Notenblätter, Beim Busserlwirt, Faschingsparade, In der Einöd.
Literatur
Lang 1986; M. Moschner/H. Teufert (Hg.), Die Komponisten des Industrieviertels 1996 [mit WV]; F. Anzenberger/W. Schwanzer, Blasmusikkomponisten aus Niederösterreich 2012; www.mvpfaffstaetten.at/html/zum_gedenken.html (6/2016); www.vp-pfaffstaetten.at (6/2016).

Autor(en)
Elisabeth Th. Hilscher
Empfohlene Zitierweise
Elisabeth Th. Hilscher, Art. „Hofmann, Anton‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]