Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Hornischer, Hornischer, true Fanny (eig. Bauer, Franziska)
* 1845 -03-2020.3.1845 Wien, 1911 -02-2626.2.1911 Wien. Volkssängerin. Trat als Nachfolgerin von A. Mansfeld erstmals am 18.10.1868 Beim großen Zeisig (Wien VII) auf. Obwohl ihre Stimme Defizite aufwies, wurde ihr betont wienerisch-volkstümlicher Vortrag und ihre elegante Erscheinung gepriesen; zu ihren Erfolgsnummern zählten Ein Aufmischer von der H., Net schön, aber guat und Die Stelle, wo ich sterblich bin. In H.s Volkssänger-Gesellschaft befanden sich die beiden berühmten VolkssängerW. Seidel und Jak. Binder („der blade Binder“). Nachdem sich H. aus der aktiven Laufbahn zurückgezogen hatte, eröffnete sie ein Süßwarengeschäft. H. war in Wien auch als Wohltäterin berühmt.
Literatur
Czeike 3 (1994); ÖBL 2 (1959).

Autor(en)
Elisabeth Th. Hilscher
Empfohlene Zitierweise
Elisabeth Th. Hilscher, Art. „Hornischer, Fanny (eig. Bauer, Franziska)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 10/09/2002]