Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Kraft, Kraft, true Amalie
* --ca. 1840 Dresden/D, † 1866 -08-1313.8.1866 Wien-Pötzleinsdorf. Sängerin (Soubrette) und Schauspielerin. Tochter des Schauspielers Andreas K., sang sie zuerst am Stadttheater Hamburg/D (1855–58), dann (aufgrund einer Halserkrankung) als Soubrette am Friedrich-Wilhelmstädtischen Theater in Berlin (1858–60). 1860/61 versuchte sie in Kassel/D, ihre Karriere als Opernsängerin fortzusetzen. 1862 ging sie jedoch wieder als Soubrette nach Hamburg (Thalia-Theater). Ab 1864 war K. der Publikumsliebling (die „Zug-Kraft“) am Wiener Carltheater, wo sie in Operetten von J. Offenbach und F. v. Suppè (UA von Die schöne Galathee am 9.9.1865) auftrat.
Literatur
ÖBL 4 (1969); K-R 1997; Kosch 2 (1960); Wurzbach 13 (1865).

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Kraft, Amalie‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]