Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Orologio, Orologio, true Alessandro
* --1555 Aurava, S. Giorgio della Rinchinvelda (Pordenone/I), --1633? Wien. Musiker, Komponist. Genoss seine Ausbildung in Udine/I, wo er bis 1578 arbeitete. Von 1580 an war er als Trommeter und Musikus in Prag, 1603–13 als Vizekapellmeister am Hofe Rudolphs II. tätig. Aus dieser Zeit gibt es aber auch Nachrichten über längere Aufenthalte in Kassel/D, Dresden/D, Wolfenbüttel/D und über Kontakte zu Kg. Christian IV. von Dänemark, dem er seine Intradae [...] in omni genere instrumentorum (Helmstedt 1597; s. Tbsp.) widmete. Nach seiner Pensionierung (1613) ist er auch in Steyr sowie im nahen Garsten nachweisbar.
Werke
weltliche und geistliche Werke in Anthologien und Hss. – NA: A. O., Opera omnia, hg. v. F. Colussi 1–8 (1992–2001).
Literatur
NGroveD 18 (2001); R. Flotzinger in Dansk Arbog for Musikforskning 17, 1986 (1989); F. Colussi in Opera omnia; F. Metz/F. Colussi (Hg.), Musica e società a Udine al tempo di A. O. 2000.

Autor(en)
Maria Grazia Sità
Empfohlene Zitierweise
Maria Grazia Sità, Art. „Orologio, Alessandro‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]

MEDIEN
HÖRBEISPIELE

Intrada aus Intradae, 5 & 6 vocibus, quarum in omni genere instrumentorum musicorum usus esse potest 1597

GND
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen

Publikationen zur Musikforschung im Verlag