Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Poslusny, Poslusny, true Victor
* 1948 -07-1111.7.1948 Wien. Komponist, Gitarrist, Sänger. Erhielt ab dem 6. Lebensjahr Akkordeon-, später Gitarre- und Kontrabassunterricht. Bereits mit 16 Jahren spielte und sang er gemeinsam mit seinem Cousin H. Chmela in der Band Sunset. Danach war er beim Jochen Brauer-Sextett engagiert und arbeitete in Palma de Mallorca/E mit Mandy (dem Leadsänger der Bambis) zusammen. P. produzierte Schallplatten mit der von ihm gegründeten Gruppe The Sorry Speciman. Von H. Chmela beeinflusst, wandte er sich dem Wienerlied zu und spielt Kontragitarre in seinem Ensemble Victors Musikbasar. Seit 1978 Nachfolger von Rudi Bauer im Duo Die 2 Strawanzer (mit R. Luksch). Gemeinsam mit Luksch und Herbert Granditz als Die drei Lauser seit 1985 regelmäßige Auftritte beim Wiener Opernball. Vorstandsmitglied der AKM und seit 2007 Präsident des VOET.
Ehrungen
Prof.-Titel 2013; Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Repbulik Österreich 2013.
Werke
CDs (Der erste Blick in die Welt; Sorry, für die Tränen; Einfach so; Victor 04); Schlager (Sorry, für die Tränen; Der Wind streichelt deine Haare); Wienerlieder (Der Prater).
Literatur
Lang 1996; Y. Rutka, „I’ hab ka Angst vor’m Weanaliad“, Diss. Wien 2004; www.victor.co.at; www.voet.at; http://helga.schenk.or.at (2/2015); eigene Recherchen.

Autor(en)
Alexander Rausch
Monika Kornberger
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch/Monika Kornberger, Art. „Poslusny, Victor‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]