Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Schmidt, Schmidt, true Leopold
* --vor 1770 (Ort?), † --nach 1818 (Ort?). Organist und Komponist. Bekleidete 1785–1818 das Organistenamt im Stift Klosterneuburg und legte 1790 ein Inventar der Kirchenmusikalien an. Zu seinen Generalbassschülern zählte der ab 1808 in Nußdorf (heute Wien XIX) als Schullehrer und Regens chori wirkende M. Zipfinger.
Werke
Salve Regina, Ave Maria.
Schriften
Catalogus deren Auf diesem Löb: Stift=Chor befindlichen Musicalien u. Instrumenten…Closterneuburg den 20 8bris 790.
Literatur
B. Paul in [Kat.] Klosterneuburg zur Zeit Mozarts 1991; H. Seifert in L. Kačic, [Kgr.-Ber.] Musik der geistlichen Orden in Mitteleuropa zwischen Tridentinum u. Josephinismus 1997; Wurzbach 60 (1891) [Zipfinger]; Erhart 1998 [Zipfinger]; MGG 7 (1958) [Klosterneuburg] u. 11 (1963) [Schmid(t), Ferdinand].

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Schmidt, Leopold‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]