Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Stuppner, Stuppner, true Hubert
* 1944 -01-1919.1.1944 Truden/Südtirol (Trodena/I). Komponist. Studierte am Konservatorium in Bozen Klavier (Konzertdiplom 1964) und Komposition (Diplom 1970) sowie Musikwissenschaft an der Univ. Padua/I (Dr. 1965). 1970–74 besuchte er die Darmstädter Ferienkurse. 1970–81 Prof. für Analyse und Harmonielehre am Konservatorium Bozen. Mitarbeiter des Istituto Musicale Canneti in Vicenza/I (1974–76) und der Reihe Musik-Konzepte; Gründer (1975) und Leiter des Internationalen Festivals Zeitgenössischer Musik in Bozen. Seit 1981 ist er Direktor des Konservatoriums „Claudio Monteverdi“ und Leiter des Internationalen Pianistenwettbewerbes „Ferruccio Busoni“ in Bozen, seit 1991 auch künstlerischer Leiter des Haydn-Orchesters Bozen und Trient (Trento/I). Bis 1975 waren St.s Kompositionen stark von der seriellen Technik beeinflusst, seither setzt er sich – im Sinne der Postmoderne – stark mit der musikalischen Tradition auseinander.
Ehrungen
Stipendium des Dt. Akademischen Austauschdienstes (DAAD) Berlin 1972 u. 1984; Kulturpreis f. Musik der Stadt Innsbruck f. den ZDF-Film Die Stimmen der Sylphiden 1980; Preis des Concours Ernest Ansermet Genf/CH 1984; Internationaler Kunstpreis Le Muse Florenz/I 1992; Würdigungspreis des Bundesministeriums f. Unterricht u. Kunst 1994; Südtiroler Kulturpreis Walter von der Vogelweide 1994; Preise bei div. Kompositionswettbewerben.
Werke
Kammer- (KV 1991 „Amadeus“), Orchester- (Quasi una fantasia 1981), Vokal- (Salomes Tanz, 7 Gesänge f. Sopran u. Orch. 1988) u. Bühnenwerke (Kammeroper Totentanz 1978, Ballett Extasis & Nirwana 1989).
Schriften
(Hg.), [Kgr.-Ber.] Mahler in Toblach/Mahler a Dobbiaco 1981–88, 1989; Musik u. Regression in O. Kolleritsch (Hg.), Wiederaneignung u. Neubestimmung. Der Fall Postmoderne in der Musik 1993; Mephisto Walzer oder der Tanz der Klaviere. Zehn transcendentale Etüden für das Klavier; aus dem Tagebuch eines Jurors; Notate am Rande internationaler Klavierwettbewerbe 1995; Endzeit-Sonate: Frankenstein oder die Minnesänger des Untergangs; eine Satire, ein Totentanz, eine Parabel 1999; Beiträge u. a. für die Musik-Konzepte.
Literatur
MaÖ 1997; NGroveD 24 (2001); Goertz 1994; Who is who in Öst. 1997, 3630; ÖMZ 52/6 (1997), 21–34; MGÖ 3 (1995).
Autor*innen
Barbara Boisits
Letzte inhaltliche Änderung
15.5.2006
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Stuppner, Hubert‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 15.5.2006, abgerufen am ), https://www.musiklexikon.ac.at/ml/musik_S/Stuppner_Hubert.xml
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


GND
Stuppner, Hubert: 103781986
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag