Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Woborzil Woborzil true (Wabořil, Wabořil), Thomas
* --ca. 1734 (Ort?)/Böhmen?, 1800-01-1515.1.1800 Nußdorf/NÖ (Wien XIX). Violinist. Könnte ca. 1762/63 in den Hofdienst eingetreten sein, 1771 war er kaiserlicher Kammermusiker und Gründungsmitglied der Tonkünstler-Sozietät. 1778–92/93 Orchesterdirektor für Singspiele am Burgtheater. Als kaiserlicher Kammermusiker wirkte er bis Ende 1797, 1787–97 gehörte er der Hofmusikkapelle an. W. starb ledig und hinterließ ein beträchtliches Vermögen.

Ein Musiker namens Franz Woborschill starb am 17.6.1765 im Alter von 38 Jahren in Wien.


Literatur
Th. Albrecht in Wr. Oboen-Journal 33 (März 2007); Köchel 1869; WStLA (G. Gugitz, Auszüge aus dem TBP 18. Jh. [Archivbehelf]; G. Gugitz, Auszüge über Persönlichkeiten des Wr. Kulturlebens [Archivbehelf]; Verlassenschaftsabhandlung 1588/1800).

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Woborzil (Wabořil, Wabořil), Thomas‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 18/01/2013]