Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Liewehr, Liewehr, true Fred
* 1909 -06-1717.6.1909 Neutitschein/Mähren (Novy Jičín/CZ), † 1993 -07-1919.7.1993 Wien. Schauspieler, Sänger (Tenor). Studierte Germanistik in Wien und Prag und wurde ab 1930 in Wien Schüler von M. Reinhardt. 1931 kam er als Eleve an das Theater in der Josefstadt, 1932 ging er als Sänger ans Grazer Landestheater, 1933 ans Wiener Burgtheater. Daneben war L. als Operettensänger an Volksoper (ab 1949) und Staatsoper sehr erfolgreich. Er trat auch in Musicals auf (Kiss me Kate 1956), wirkte in zahlreichen Filmen und Fernsehspielen mit und war 30 Jahre Lehrer am Reinhardt-Seminar. L. war verheiratet mit M. Rohs.
Ehrungen
Kammerschauspieler; Ehrenmitglied (1969) und Doyen (1981) des Wr. Burgtheaters; Ehrenmitglied der Volksoper Wien.
Literatur
Czeike 4 (1995); K-R 1997; Kosch 2 (1960); ÖL 1995.

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Liewehr, Fred‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 14.3.2004]
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.

MEDIEN

GND
Weiterführende Literatur (OBV)

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikforschung im Verlag