Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Maller, Maller, true Franz
* 1874 -04-2222.4.1874 Maria Enzersdorf/NÖ, † 1945 -04-1616.4.1945 Mödling/NÖ. Kapellmeister und Komponist. Sang bereits als Knabe im Kirchenchor und besuchte 1891–94 die Kirchenmusikschule des Cäcilienvereins in Wien, wo er bei Karl Hausleithner und Cyrill Wolf Orgel und Harmonielehre studierte. Ab 1894 bei der k. u. k. Militärmusik (u. a. beim IR Nr. 25), erhielt M. seine weitere Ausbildung am Konservatorium bei R. Fuchs und H. Grädener. 1900–38 Stadtkapellmeister und 1900–43 Regens chori zu St. Othmar in Mödling. Daneben vielfache Tätigkeit als Kapellmeister verschiedener Salon-, Feuerwehr- und Kurkapellen.
Ehrungen
Ehrenmitglied des Kirchenmusikvereins St. Othmar Mödling 1925.
Werke
Kirchenmusik (Messe, Tantum ergo, Offertorien), Weihnachtslieder, Märsche; Bearbeitungen u. Arrangements.
Schriften
Volksmusiker u. Volksmusik in Mödling in E. Stein (Hg.), Mödling 1933.
Literatur
Ch. Fastl, „Waldigen Hang, grünendes Tal durchtön’ dt.er Sang mit mächtigem Schall!“, Diss. Wien 2003; W. Szmolyan in Mödling. Landwirtschaft, Kultur u. Wirtschaft, hg. v. d. Stadtgemeinde Mödling 1975; [Fs.] Kirchenchor St. Othmar Mödling. Ein kurzer Abriss, hg. vom Kirchenchor v. St. Othmar 2004; Mitt. Pfarramt St. Othmar Mödling.

Autor(en)
ChF
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Maller, Franz‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 18/05/2004]