Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Bachrich, Bachrich, Sigmund Familie
Sigmund (Sigismund): * 1841-01-2323.1.1841 Nytra-Zsámbokreth/SK, † 1913-07-1616.7.1913 Grimmenstein/NÖ (begr. Wien). Bratschist und Komponist. Seit 1874 verheiratet mit Marie Minetti (1854–1913), Chorsängerin der Wiener Hofoper. B. studierte 1851–57 am Wiener Konservatorium der GdM bei Joseph Böhm; 1866–69 Kapellmeister am Pariser Théâtre-lyrique, 1869–99 Mitglied der Wiener Philharmoniker (Solobratschist), 1869–94 Prof. am Wiener Konservatorium, Bratschist im Hellmesberger- und im Rosé-Quartett.
Werke
Violinstücke; Kammermusik; Lieder; Operetten (Des Herdes und der Liebe Flammen, Mahomeds Paradies, Fuchsmajor); Opern (Muzzedin, Heini v. Steier); Ballett (Sakuntala).
Schriften
Aus verklungenen Zeiten 1914; Beiträge in der NFP.


Seine Kinder Cäcilie Wagner-B. (1876–nach 1940, Koloratursängerin an der Kölner Oper), Susanne Pfann-B. (1886–1969, Koloratursängerin an der Komischen Oper Berlin und am Wiener Johann-Strauß-Theater) und Margarethe Martonne-B. (1889–?, Harfenistin) waren ebenso musikalisch tätig.

Albert: * 2.8.1874 Wien, † 11.8.1924 Altaussee/St. Geiger. Studium am Wiener Konservatorium, seit 1890 im Hofopernorchester, 1890–1923 Mitglied der Wiener Philharmoniker, Mitglied des Rosé-Quartetts, gründete 1896 mit den Brüdern Johann, Joseph und Franz Klein ein eigenes Quartett. Dessen Sohn

Albert: * 29.11.1899 Wien, † 10.12.1961 Wien. Komponist von U-Musik. Studium bei J. Marx, Kapellmeister-Prüfung.


Werke
Tanzmusik und Wienerlieder (u. a. Frauen aus Wien, Küß deiner Frau doch mal die Hand, Scheint der Mond auf Hernals).
Literatur
MGG 1 (1999); Riemann 1959; Czeike 1 (1992); R. v. Perger/R. Hirschfeld, Geschichte der k. k. Gesellschaft der Musikfreunde 1912; Kosel 1902; Lang 1986; www.genteam.at (6/2015).

Autor(en)
Barbara Boisits
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Bachrich, Familie‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 02/12/2015]

MEDIEN
Sigmund Bachrich© Bildarchiv Austria, ÖNB
Sigmund Bachrich  © Bildarchiv Austria, ÖNB
Susanne Bachrich© Bildarchiv Austria, ÖNB
Susanne Bachrich  © Bildarchiv Austria, ÖNB

GND
Bachrich, Sigmund
Weiterführende Literatur (OBVSG)
GND
Bachrich, Albert
Weiterführende Literatur (OBVSG)

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


Österreichisches Biographisches Lexikon Online



Institut für kunst- und musikhistorische Forschungen

Publikationen zur Musikforschung im Verlag