Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Breitner, Breitner, true Walter
* 1936-01-1111.1.1936 Wien. Dirigent, Pianist, Komponist und Musiklehrer. 1954–60 Studium an der Wiener Univ. (u. a. Musikwissenschaft bei E. Schenk; 1960 Dr. phil.) und an der Wiener MAkad. (A. Uhl, H. Swarowsky, R. Schmid, Frieda Valenzi). 1960–66 am Linzer Landestheater, 1972–74 am Grazer Opernhaus Studienleiter und Kapellmeister; 1969–72, 1975–86 musikalischer Leiter am Stadttheater St. Pölten; 1964–69 Lehrtätigkeit am Linzer Bruckner-Konservatorium (Liedklasse), seit 1968 am Konservatorium der Stadt Wien (Partiturspielen, Instrumentation, Korrepetition); Konzerte, Gastspiele in Österreich, Deutschland, Dänemark. Seit 1992 Klavier-Duo mit Dr. Liselotte Theiner.
Ehrungen
Abgangspreis der Wiener MAkad. 1960.
Schriften
Jacob Buus als Motettenkomponist [Diss. Wien 1960] 1977.
Werke
1 Messe; Lieder; Märsche; Kammer- und Bühnenmusik.
Literatur
MaÖ 1997; Who is who in Öst. 1997; Die Presse 1./2.8.1987; www.theiner-breitner.at (3/2011); www.mica.at (3/2011).

Autor(en)
Uwe Harten
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Breitner, Walter‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 15/03/2011]