Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Gabler, Gabler, true Walter
* 1922 -12-1212.12.1922 Breslau (Wrocłav/PL). Pianist. Als Kind Unterricht beim Vater, weitere Ausbildung an der MHsch. in Breslau in den Fächern Klarinette und Klavier. Während des Krieges im Musikkorps, zusammen mit H. Winter in Kriegsgefangenschaft, im Herbst 1945 nach Wien entlassen. Tätigkeit in amerikanischen Soldatenclubs und im Wiener Tanzorchester (WTO) unter H. Winter, später auch unter E. Halletz, sowie in den Orchestern von O. Serhak, R. Kregczyk und J. Fehring und beim Sender Rot-Weiß-Rot. Lehrbeauftragter an dem von W. Heidrich gegründeten Institut für Jazzmusik. 1950 österreichische Staatsbürgerschaft. Seit 1953 in der Schweiz, Tätigkeit in den Orchestern von Jerry Thomas und Max Strittmatter, mit eigenem Quartett Tourneen bis nach Finnland, zuletzt Barpianist in div. Schweizer Städten, lebt in Zürich.
Werke
Johannes Fehring And His Orchestra, Jazz & Dancemusic Of The Fifties (RST Records RST-91561-2).
Literatur
Kraner/Schulz 1972, 80f; H. Winter, Dreh dich noch einmal um 1989, 72; pers. Mitt.

Autor(en)
Reinhold Westphal
Empfohlene Zitierweise
Reinhold Westphal, Art. „Gabler, Walter‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]