Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Grenzlandchor Arnoldstein
Volksliedchor. Gegründet 1947 in Arnoldstein/K von G. Komposch. In den ersten Jahren stand ihr G. Mittergradnegger zur Seite. In Sing- und Tanzwochen wurde ein Repertoire von Kärntnerliedern erarbeitet. Die Bekanntheit des Chores wuchs beständig und wurde auch international zur Fremdenverkehrswerbung für Kärnten eingesetzt. 1987 wurde Franz Mörtl Chorleiter, 1992 Petra Schnabl-Kuglitsch, die das Repertoire um Kirchenmusik erweiterte. Seit 2006 ist Hedi Preissegger, Tochter von G. Komposch, Chorleiterin.
Werke
40 LPs, 10 CDs.
Literatur
http://www.grenzlandchor.at; Eine Reise durch 50 Jahre Chorgeschichte 1997; G. Komposch, 40 Jahre G. A. 1985; G. Komposch, Aus der Liedermappe des G. A. 1998; Goertz 1993.de.wikipedia.org (11/2011).

Autor(en)
Andrea Harrandt
Empfohlene Zitierweise
Andrea Harrandt, Art. „Grenzlandchor Arnoldstein‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 12/11/2011]