Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Knarr, Knarr, true Rudolf
* 1880 -08-1111.8.1880 Bierbaum am Kleebühel/NÖ, † 1981 -10-066.10.1981 Mödling/NÖ. Chordirigent, Komponist und Pädagoge. 1895–1901 studierte er am Konservatorium der GdM Orgel und Komposition (bei R. Fuchs). Gründete 1919 die Mödlinger Singakademie. Mit diesem Chor führte er ab 1920 jedes Jahr L. v. Beethovens Missa solemnis in der gotischen Kirche St. Othmar in Mödling auf, noch 1965 J. S. Bachs Matthäuspassion und h-Moll-Messe. (Sein Nachfolger wurde W. Schmid.) Weiters unterrichtete K. an der Beethoven-Schule in Mödling, die er 1936–39 und 1956–64 leitete.
Ehrungen
Prof.-Titel.
Werke
(Orch.-)Lieder; Buffo-Oper Scherz, List und Rache; Bühnenmusiken.
Literatur
Erhart 1998; Ch. Fastl, „Waldigen Hang, grünendes Tal durchtön’ dt. Sang mit mächtigem Schall!“, Diss. Wien 2003; W. Szmolyan in ÖMZ 25/2 (1970), 124; I. Moderei, Der Mödlinger Gesang-Verein. Die Entwicklung von 1848 bis 2008, Dipl.arb. Wien 2008; Slg. Moißl.

Autor(en)
Alexander Rausch
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Knarr, Rudolf‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]