Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Pulverriedl Musi
Volksmusikgruppe aus Hagenberg/OÖ (Mühlviertel). Die Mitglieder des Ensembles stammen aus zwei oberösterreichischen Familien (Gusenbauer, Detzlhofer), in denen schon seit Generationen Hausmusik mit Gesang gepflegt wurde. Das Geschwisterensemble Gusi-Musi (Reinhard und Birgit Gusenbauer) rief 1990 die P. M. ins Leben, benannt nach dem heimatlichen Hausberg, der seit den Sprengungen anlässlich des Hausbaus der Familie Gusenbauer den Namen „Pulverriedl“ trug. 1994 kam es zu ersten Rundfunk-Aufnahmen. Durch die Heirat von Birgit Gusenbauer und Christoph Detzlhofer entstand aus dem ursprünglichen Duo das bis heute (2013) gültige Trio (R. Gusenbauer: * 16.9.1977 Linz, Geige, Posaune, Gitarre; B. Detzlhofer: * 31.8.1975 Linz, Steirische Harmonika, Gitarre; Christoph Detzlhofer: * 23.9.1971 Braunau, Gitarre, Zither). Zum Repertoire der P. M. gehören alle Formen alpenländischer Volksmusik (Alpenmusik), speziell aber jene aus Oberösterreich.
Werke
CD zwoa moi drei (2012) gemeinsam mit dem Braunauer Dreigesang.
Literatur
B. Detzlhofer in 3. Vierteltakt 2012; www.pulverriedl.at (6/2013).

Autor(en)
Sandra Föger
Empfohlene Zitierweise
Sandra Föger, Art. „Pulverriedl Musi‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 09/07/2013]