Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Weiß Weiß true (Weiss), Robert Michael
* 1956 -08-011.8.1956 Wien. Jazzpianist, Cembalist, Komponist. Ab dem 6. Lebensjahr Klavierunterricht, 1975–86 Musikerziehungsstudium mit den Instrumenten Klavier und Querflöte an der Wiener MHsch., daneben 1976–79 Jazzklavier- und Cembalostudium bei F. Pauer bzw. V. Sokolowski am Konservatorium der Stadt Wien; bei letzterem 1977–82 auch Unterricht im Zwölftonspiel und der Tropenlehre  J. M. Hauers. 1980 Lehramtsprüfung für Musikerziehung und Lehrbefähigungsprüfung für Cembalo, 1982 für Klavier. 1978 österreichischer Vertreter am Internationalen Jazzfestival in Middelheim/B (gem. m. W. Schabata). Seit 1980 unterrichtet W. an der Josef-Matthias-Hauer-MSch. in Wiener Neustadt, wo er 1982 einen Lehrgang für Zwölftonspiel einrichtete und derzeit (2006) Jazzklavier unterrichtet und stellvertretender Direktor ist. Darüber hinaus Tätigkeit als Jazzmusiker (z. B. in F. Koglmanns Pipetett), Auftritte in Europa und den USA. Gestalter von Ausstellungen, Rundfunksendungen und Symposien über J. M. Hauer, Organisation von Jazz-Workshops. W.’ Kompositionen gelangten u. a. beim Ruhr-Jazz-Festival, bei den Wiener Festwochen sowie im Wiener Konzerthaus und im Volkstheater zur Aufführung. Er beschäftigte sich intensiv mit den musikalisch-mathematischen Strukturen im Zwölftonspiel und entwickelte das Konzept sowie die Programmierung der musikalischen Algorithmen für die interaktive Tanz-Musik-Computer-Performance environment H.A.U.E.R. auf der Basis von Zwölftonspielen. 1996 Lecture Concert an der Manhattan School of Music in New York/USA, 1999 Artist in Residence bei musik aktuell. Neue Musik in Niederösterreich.
Ehrungen
Anerkennungspreis f. Musik u. Musikpädagogik der Stadt Wiener Neustadt 1988.
Werke
Zwölftonspiele f. versch. Instrumente; Bühnenmusik Der blaue Vogel, G. (konzertante Suite f. ein Jazzensemble), Partita über ein altes Volkslied f. Cb., Opening the Cage f. Tuba u. Kl.
Schriften
Das Zwölftonspiel von J. M. Hauer. Erläuterungen an Hand einiger Beispiele, Hausarb. Wien 1980; Kat.e über J. M. Hauer.
Literatur
MaÖ 1997; M. Moschner/H. Teufert, Die Komponisten des Industrieviertels u. ihre Musik 1996; Who ist who in Öst. 1997; www.mica.at (3/2006); www.hauerkons.wiener-neustadt.at (3/2006).

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Weiß (Weiss), Robert Michael‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]