Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Österreicher, Österreicher, Richard Familie
Richard (I): * 1900 -04-1414.4.1900 Wien, † 1949 -11-3030.11.1949 Wien. Musiklehrer und Komponist. Erhielt Musikunterricht von seinem Vater Johann und war später als Lehrer für Violine, Klavier, Zither und Mandoline tätig. Gründete auch ein Mandolinenorchester.
Gedenkstätten
Gedenktafel am Haus Embelgasse 31 (Wien V).
Ehrungen
Ehrung für Verdienste um die Mandolinenmusik.
Werke
Tänze (Kreuz und quer), Märsche (Triestingtaler Marsch), Potpourris; Bearbeitungen f. Schrammelquartett sowie f. Mandolinenorch. u. Zither.


Sein Sohn Richard (II): * 10.11.1932 Wien. Jazzmusiker, Mundharmonika-Solist, Komponist. Studierte ab 1947 Klavier und Gitarre am Konservatorium der Stadt Wien, ab 1958 Gitarre und Musik am Konservatorium Prayner; weitere Ausbildung am Jazz-Institut bei W. Heidrich. Seit 1958 als Berufsmusiker in verschiedenen Formationen tätig, 1964 Gründung des R. Ö.-Quartetts, 1969 Mitglied des Orchesters von K. Krautgartner beim ORF. 1972 Mitglied der ORF Big Band (Big Band), ab 1976 deren Leiter und musikalischer Verantwortlicher vieler TV-Shows. 1981 Gründung der R. Ö.-Big-Band (mit F. Beyer, R. Demmer, M. Fuss, Otmar Klein, Peter Klinger), in der Folge Zusammenarbeit u. a. mit U. Jürgens, P. Alexander, Bill Ramsey und M. Mendt. Als Mundharmonikasolist erfolgreiche internationale Auftritte.


Ehrungen
Prof.-Titel 2007.
Werke
U-Musik (Chansons, Tanzmusik), Signations für den ORF, Arrangements.


Dessen Sohn Richard (III): * 13.1.1961 Wien. Gitarrist, Pianist, Produzent. Ab 1979 als Berufsmusiker (Tonstudio) tätig, spielte er in den Formationen Hector und Spastic Elastic und arbeitete ab 1981 als Tontechniker im Austrophon Tonstudio (Zusammenarbeit u. a. mit Falco, J. Prokopetz). 1984 Übernahme des Tonstudios und Gründung der Firma Sing Sang Records (bis 1999), Tätigkeiten auch für das Label Dark Matter Records.


Ehrungen
versch. Film-, Video- und Fernsehpreise; 3. u. 4. Platz in den internationalen Tonstudio-Charts.
Literatur
Lang 1974 u. 1986; Personenlex. Öst. 2001; Who is who in Öst. 1997; A. Melhardt, Swing that Music! 30 Jahre Jazzland 2002; www.jazzinaustria.net (5/2004); www.sra.at (5/2004); Der Standard 12.11.2007; eigene Recherchen.

Autor(en)
Christian Fastl
Empfohlene Zitierweise
Christian Fastl, Art. „Österreicher, Familie‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]