Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Savenau, Savenau, true Carl Borromäus Maria Josephus Wenzeslaus von (eig. Kappel, ab 1855 Kappel Ritter von S., ab 1865 Freiherr)
* 1837 -02-033.2.1837 Prag, 1916 -01-2727.1.1916 Graz. Komponist, Musikschriftsteller. Verbrachte einen Teil seiner Kindheit in Graz, wo er ab 1844 Violinunterricht erhielt, erster öffentlicher Auftritt mit zehn Jahren. 1849 Übersiedlung nach Agram, Fortsetzung der bereits in Graz begonnenen Kompositionsversuche, 1852 Rückkehr nach Prag. Hier Unterricht bei C. F. Pitsch (Harmonielehre, Kontrapunkt, Komposition), M. Mildner (Violine) und Franz Arnold Vogl (Gesang), ab 1857 am Prager Konservatorium bei J. F. Kittl (Orchesterspiel, Dirigieren). 1864 ging S. nach Wien, zunächst als freischaffender Komponist, 1866–70 im Staatsdienst tätig, danach Übersiedlung nach Graz, 1873 Eintritt in die K. k. Landwehr (1878 Oberleutnant, 1879 a. D.). Ab 1877 Musikrezensent der Grazer Tagespost, ab 1878 Korrespondent mehrerer Leipziger Musikzeitschriften. 1883–85 Obmann des Grazer Musikclubs als Nachfolger F. v. Hauseggers 1885/86 Schul- und Konzertdirektor des Musikvereins für Steiermark . Daneben Tätigkeit als Kompositions- und Klavierlehrer, vermutlich ab 1888 Kontrapunktlehrer an der MSch. von J. Buwa. 1890 bis zu dessen Auflösung 1912 Obmann des Steiermärkischen Tonkünstler-Vereines. Als Komponist und Kritiker konsequenter Vertreter einer von der deutschen Romantik geprägten Musikanschauung.
Gedenkstätten
S.weg (Graz IX).
Ehrungen
Ritterkreuz 2. Kl. des herzoglich Sachsen-Ernestinischen Hausordens 1879; Ritterkreuz des Franz Joseph-Ordens 1908.
Werke
Concert-Ouverture, Symphonisches Concertstück, Schauspielmusik zu Minnesieg, 4 Streichquartette, 3 Melodramen (Musengaben, Musik, Alfhild), Klavierstücke, Lieder (s. Abb.), Chöre. – Nachlass im Institut für Musikwissenschaft der Karl-Franzens-Univ. Graz.
Schriften
Populäre Vorträge aus dem Gebiete der „Musikgeschichte & Musikästhetik“ (hs.), zahlreiche Rezensionen in Grazer Tages-Ztg.en, Wiener und Leipziger Musik-Zss.
Literatur
M. Kornberger, Der Tonkünstler und Musikschriftsteller C. M. v. S. (1837–1916), 2 Bde., Dipl.arb. Graz 1997 [mit WV]; StMl 1962–66; Riemann 1929; W. Suppan in O. Wessely (Hg.), [Kgr.-Ber.] Bruckner, Wagner und die Neudeutschen in Österreich Linz 1984, 1986, 189–200; ÖBL 3 (1965) [Kappel v. S.]; MGÖ 3 (1995).

Autor(en)
Monika Kornberger
Empfohlene Zitierweise
Monika Kornberger, Art. „Savenau, Carl Borromäus Maria Josephus Wenzeslaus von (eig. Kappel, ab 1855 Kappel Ritter von S., ab 1865 Freiherr)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]