Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Barylli, Barylli, true Walter
* 1921-06-1616.6.1921 Wien. Geiger und Lehrer. Musikalische Ausbildung an der Wiener MHsch.; 1936 1. öffentliches Konzert (München). 1938–72 Mitglied der Wiener Philharmoniker (1939 Konzertmeister). Internationale Konzerttätigkeit als Solist und mit dem 1946 gegründeten B.-Quartett. Primarius des 1951 gegründeten Musikvereinsquartetts (mit O. Strasser, R. Streng, R. Krotschak). 1966–69 Vorstand der Wiener Philharmoniker. Zahlreiche Schallplattenaufnahmen (u. a. mit J. Demus, P. Badura-Skoda). B. unterrichtete am Konservatorium der Stadt Wien und ist auch als Wettbewerbsjuror (u. a. beim Festival Jugend & Musik in Wien) tätig. Vater des Schauspielers und Autors Gabriel Barylli (* 31.5.1957 Wien).
Ehrungen
Goldenes Verdienst-Zeichen Salzburg und Wien; Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst; Silbernes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.
Schriften
Ein Wiener Philharmoniker einmal anders 2006 [Autobiographie].
Literatur
MGÖ 3 (1995); Who is who in Öst. 1997.

Autor(en)
Uwe Harten
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Barylli, Walter‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 25/05/2001]