Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Neumann, Neumann, true Egon
* 1894-07-2121.7.1894 Mödling/NÖ, † --1948 [Gronau: 1950] Mexico City (Freitod). Komponist, Kapellmeister. Der Sohn eines Rechtsanwaltes studierte ab 1913 Musikwissenschaft an der Univ. Wien u. a. bei G. Adler (Dr. phil. 1919). Parellel dazu arbeitete er als Korrepetitor und absolvierte vermutlich 1914 die Kapellmeisterschule an der Msch. Kaiser (u. a. neben P. A. Pisk). Danach arbeitete er als Kapellmeister (1915 Karlsbad, 1915–18 Raimundtheater, 1920 Mährisch-Ostrau, 1921 Neues Operettenhaus Berlin, 1922 Central-Theater Berlin, 1923/24 Kabarett Nachtlicht [Wien I]), Klavierbegleiter verschiedener Kabarettstars (u. a. H. Niese, C. Nagelmüller) und Komponist der Unterhaltungsbranche. 1924–28 Kapellmeister am Bürgertheater, wo er die UA seiner Operette Donauweibchen leitete. Lebte später einige Zeit in Berlin. Ab September 1931 mit seiner Revue Journal der Liebe Tournee durch die Schweiz und Frankreich. 1932–34 wieder in Wien, danach in Paris. Hier wirkte er in der Silvesternacht 1939/40 in der von K. Farkas organisierten Revue Meslay lacht wieder mit. Um 1940 ging er vermutlich über Großbritannien nach Mexiko, war bis zu dessen Auflösung 1946 Pianist und Komponist im Heinrich Heine Klub. U. a. inszenierte er gemeinsam mit H. Wiener und C. Kraner eine gemeinsame Revue.
Schriften
Die Operetten von Johann Strauss, Diss. Wien 1919.
Werke
Revuen (Rund um den Mittelpunkt [T: F. Grünbaum, E. Neumann] 1925, Journal der Liebe [T: K. Farkas, F. Grünbaum] 1926; Alles verkehrt [T: W. Sterk, Fritz Liebstöckl, P. Herz] 1927); Operetten (Der Gatte meiner Frau [T: K. Farkas, Max Berndt] 1923; Donauweibchen [T: L. Krenn, K. Lindau, K. Farkas] 1926; Viermal Ehe [T: H. Wiener, K. Breuer] 1930; Mondnacht in Dalmatien [T: F. Lunzer, P. Herz] 1931, Der Jolly Joker [T: Emil und Arnold Golz, P. Herz] 1932).
Literatur
M. G. Patka/A. Stalzer, Die Welt des Karl Farkas 2001, 182; H. Veigl/I. Fink (Hg.), Verbannt, verbrannt, vergessen und verkannt 2012; H. Wiener, Zeitensprünge 1991, 69; E. Gronau, Der Heinrich-Heine-Klub in Mexiko-Stadt 2005; Dt. Volksbl. 11.6.1914, 10, 10.12.1915, 4; Curlisten Bad Ischl 8.7.1913, [8]; Der Humorist 10.7.1915, 3; Neues 8 Uhr-Bl. 14.2.1919, 3, 12.9.1923, 5; Neues Wr. Journal 9.4.1931, 14, 23.8.1931, 24; Österr. Film-Ztg. 8.11.1935, 4; Archiv der Univ. Wien; WStLA (Meldearchiv); eigene Recherchen (u. a. Dt. Bühnenjahrbücher; www.anno.onb.ac.at).

Autor(en)
Monika Kornberger
Empfohlene Zitierweise
Monika Kornberger, Art. „Neumann, Egon‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 19/03/2018]